Torschützen:

Daniel Frischmann (3); Pavel Sukharev; Moritz Geisler

SHUTOUT von Hexer SIMAIR!

Fünfte Jahreszeit im Eishockey angebrochen – Glatter 5:0-Erfolg im ersten Viertelfinalspiel gegen Mils!

Nichts wurde es mit einem dritten Torfestival beim Duell zwischen den Wattener Penguins und dem EHC Mils. Waren in den ersten beiden Matches der beiden Kontrahenten noch insgesamt 34 Treffer zu beklatschen, so applaudierten die Fans diesmal bei nur fünf Toren, sämtliche auf der Seite des gastgebenden Favoriten. Ergebnis somit im ersten Spiel in der Best-of-three-Serie ein klarer 5:0 Sieg unserer Penguins.

Im ersten Drittel warfen die Gäste aus Mils wirklich alles Mögliche in die Waagschale, spielten überaus körperbetont und agierten nach dem Motto „play simple, fight hard!“  Dabei hatten sie aus schnellen Angriffen auch einige Tormöglichkeiten, die aber ungenützt blieben. Unsere Defensive diesmal sehr konsequent, strukturiert, diszipliniert und sicher. Knapp vor dem Pausentee das fällige 1:0 durch Daniel Frischmann nach Vorarbeit von Valentin Schennach. Zwei weitere Tore, wiederum vom stark spielenden Daniel Frischmann nach herrlicher Vorarbeit von Valentin Schennach, im Mitteldrittel brachten die Vorentscheidung. Der Widerstand der beherzt kämpfenden und fair spielenden Gäste war damit endlich gebrochen. Am Ende setzte sich einfach die höhere Klasse unseres Teams, diesmal ohne den erkrankten Kapitän Lukas Schwitzer angetreten, klar durch und weitere Treffer von Pavel Sukharev und Moritz Geisler bescherten einen glatten 5:0-Erfolg und einen gelungenen Start ins Play-off.

Welche Schlussfolgerungen brachte dieses Spiel für die kommenden schweren Play-off-Matches?

Vorrangiges Ziel muss es an erster Stelle immer sein, in der Defensive kompakt und sicher zu agieren, möglichst ohne Risiko. Dazu die erforderliche Spielstruktur gepaart mit Disziplin und höchstem Einsatzwillen. Nach Puckgewinn in der Defensive  mit schnellstmöglichen Pässen in die Spitze erfolgreich und uneigennützig zum Torabschluss zu kommen.

Und zum Darüberstreuen einen Hexer im Tor, wie es Marco Simair gestern Abend zum wiederholten Male in diesem Winter gewesen ist. Dieses shutout sollte und müsste ihm und  der ganzen Mannschaft noch zusätzliche Sicherheit und Motivation für die folgenden Aufgaben geben!

Das Rückspiel findet bereits am kommenden Mittwoch in Mils um 19.30 Uhr statt. Ein mögliches entscheidendes 3. Spiel um den Aufstieg ins Halbfinale würde wieder am Freitag bei uns im Alpenstadion wie gewohnt um 19.30 Uhr stattfinden! Wir hoffen auch in Mils mit der Unterstützung vieler Penguins-Fans!

Play-Off vs MILS Spiel1