PENGUINS HABEN HARTES WOCHENENDE HINTER SICH

PENGUINS HABEN HARTES WOCHENENDE HINTER SICH
  
Die Kampfmannschaft II stand im Spiel gegen Kufstein II in der Festungsstadt auf verlorenem Posten. Die sehr jung aufgestellte Mannschaft konnte dem Tempo und der Angriffslawine der Kufsteiner nichts entgegen setzen und verlor mit 15:1.  Natürlich ist das Ergebnis ein arges Debakel, aber man muss dieses Spiel schon richtig einschätzen. Kufstein mit einer absoluten Top-Mannschaft mit Spielern, die auch schon in der Ersten regelmäßig zum Einsatz kommen. Unser  Team hingegen mit lauter Spielern der eigenen U17 und eben keiner Verstärkung aus der Kampfmannschaft. Trotzdem haben unsere Jungs alles gegeben und bis zum Ende vorbildlich gekämpft und sich vehement gegen diese hohe Niederlage gestemmt. Also kein Beinbruch, Mund abputzen und hart weiter arbeiten!
 
Schon nächsten Samstag geht es wieder bei 0:0 los, eine gute Möglichkeit, alles wieder ins rechte Licht zu rücken. Ziel muss es sein, in ein paar Jahren auch eine so gute Kampfmannschaft II wie Kufstein sie derzeit hat, zu stellen.
 
Die U15 verlor eine tolles und temporeiches Spiel in Silz mit 1:3. Das bessere Ende hatten diesmal die Bullen aus Silz für sich und konnten mit einem Doppelschlag kurz vor Ende des Spiels den Sieg einfahren. Dennoch wieder eine ausgezeichnete Leistung der Jungs um Mario Jud.
 
Die U11 spielte auch in Silz und konnte ein ausgezeichnetes Ergebnis einfahren. Alle drei Linien und beide Tormänner wurden von Coach Armin Schrottenbaum eingesetzt und spielten richtig tolles Hockey.
 
Das U9 "Learn to Play"-Turnier am Sonntag in Wattens war wieder eine super und eindrucksvolle Veranstaltung. 40 Kids aus Götzens, Silz, Zirl und Wattens spielten bei herrlichen Bedingungen ihr erstes Turnier der Saison.
 
Vielen Dank an allen Helfern für die tolle Zusammenarbeit im Sinne unserer sportbegeisterten Jugend im Namen der Nachwuchsleitung