Torfestival beim Nachbarschaftsderby

Tag der offenen Tür beim Landesliga-Derby zwischen dem EHC Immobau Mils und den WSG Swarovski Wattens Penguins. Das Spiel endet bei unwirtlichen Witterungsverhältnissen mit einem sagenhaften und nicht alltäglichen Ergebnis von 13:6 (4:2; 3:0; 6:4) für unsere Cracks. Leider hielt sich der Zuschauerandrang wetterbedingt und aufgrund von zahlreichen „Krampusläufen“ in der näheren Umgebung in Grenzen.

 Die Puschnik-Schützlinge waren zwar in jeder Phase des Spiels Herr auf dem Eis und tonangebend, Nachlässigkeiten in der Defensive führten hingegen auch zu sechs großteils unnötigen Gegentreffern. Positiv, dass wieder viele junge Spieler eingesetzt wurden und ihre Spielzeiten bekommen haben. Schlussendlich war es der erste zweistellige Sieg in dieser Saison und ein alles in allem gelungener, erwarteter Eishockeyabend.

Erfreulich, dass mit Daniel Frischmann, Valentin Schennach und Kapitän Lukas Schwitzer drei Akteure unserer Penguins die Topscorertabelle mit derzeit je 10 Punkten anführen und mit Moritz Geisler ein „Jungspund“ es schon auf 7 Scorer-Punkte gebracht hat.

Tabellenmäßig hat man sich ebenso in den vorderen Regionen festgesetzt und einzementiert, auch wenn andere Teams noch das ein oder andere Nachtragsspiel zu bestreiten haben.

Jetzt freut man sich auf den großen Schlager am Sonntag, dem 8. Dezember um 18.30 Uhr im Alpenstadion gegen die einzige Mannschaft, die bisher alles gewonnen hat, den SC Hohenems. Das Ländle-Team gilt dieses Jahr für viele Fachleute als der große Favorit auf den Titel. Unsere Penguins werden da aber sicherlich etwas dagegen haben! Schließlich sind wir ja der amtierende Titelverteidiger!

Also liebe treue Penguins- Fans, diesen Hit dick vormerken und das Schlagerspiel zu einem Pflichttermin in euren Kalendern eintragen!

Torschützen in Mils:

Daniel Frischmann, Valentin Schennach, Patrick Lang und Lukas Schwitzer (je 2)

Luca Reichenfelser, Pavel Sukharev, Taylor Holst, Moritz Geisler und Markus Prock (je 1).